23.08.2017

Die ersten Tage auf dem SpaceX Gelände liegen nun hinter uns. SpaceX führte zunächst einige Sicherheitstests bezüglich der kritischen Komponenten unserer Hochgeschwindigkeitskapsel durch, welche eit mit bravour abgeschlossen haben.

Nachdem die Besprechung über das Sicherheitspaket am Sonntagmorgen bei SpaceX erfolgreich abgeschlossen war, folgten Touren über das SpaceX Gelände, wie auch über das der Boring Company, Elon Musks jüngster Firma. Begeistert waren wir im SpaceX Werk von der Größe der Raketen und den erstaunlich fortschrittlichen Fertigungstechniken. “Es war sehr spannend bei einem weltbekannten Unternehmen wie SpaceX hinter die Kulissen schauen zu dürfen.” berichtete Christina Tsiroglou, die bei uns im Bereich eingebettete Systeme des Kontrollsystems im Rahmen arbeitet.  Auch die Unternehmensphilosophie SpaceX gegenüber der Mitarbeiter hben wir miterleben dürfen. Die noch junge Firma “The Boring Company” hatte Elon Musk mit dem Ziel gegründet, weitere Ebenen für ein Transportsystem der Zukunft zu schaffen, unter anderem dem Hyperloop. Ebenfalls bekamen wir erste Chancen uns freundschaftlich mit Studenten anderer Universitäten auszutauschen. Trotz des Wettbewerbs sind wir alle  untereinander sehr hilfreich, tauschen gegenseitig Erfahrungen aus, wie auch Teile und hoffen darauf jeden Pod in der Röhre von SpaceX sehen zu dürfen. An den folgenden Tagen müssen wir den kritischen Fragen der SpaceX Mitarbeiter standhalten und ihre Systeme in diversen Tests unter Beweis stellen. Nur wer den Juroren beweisen kann, dass das System auch unter den Bedingungen der Vakuumröhre funktioniert, darf schlussendlich in die Röhre.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *